Das Jahr 2017 war das erfolgreichste Jahr in der Geschichte des Verlages.

17 neue Autoren, Künstler und Mitarbeiter fanden bei Brokatbook eine neue Heimat. Die Marketing-Aktivitäten wurden in Form von Marketing-Konzepten neu konzipiert und werden sich ab dem II. Quartal zunehmend entfalten können, was sich dann auch in den einzelnen Umsatzzahlen ausdrücken wird. Außerdem konnte die Homepage erfolgreich neu gestaltet werden.

Die Stinkemichel-Reihe fand ihren krönenden Abschluss durch die Gesamtausgabe der 26 Geschichten.
Die philosophische und die historische Reihe zeigt ihre Beliebtheit in ständig zunehmenden Verkaufszahlen. Auch die sog. Fachbücher, insbesondere von Dr. Manfred Lukaschewski, ziehen kräftig an.

Nach wie vor beliebt sind die Reihen um die klassischen Autoren, die wir mit den Monatsautoren fortsetzen werden. Aber auch Klassiker außerhalb dieser Reihe sind nach wie vor beliebt. Das hat natürlich damit zu tun, dass diese, im Gegensatz zu anderen Verlagen, bei uns illustriert sind. Im Jahr 2018 werden wir auch alle Bücher von Hans Fallada verlegen.

Ganz besonders freut es uns, dass die Schauermärchen und Schauerromane, sowohl die im klassischen Stil von gothic fiction bzw. gothic novel, als auch die „modernen“ Ausgaben wie von Gregor Klenke, Annabelle Adam und Hans-Peter Dick sowie Bernd Töpfer ihr Publikum fanden. Hier zeigt sich eben, dass nur bei Büchern mit dem Schauerlogo auch Schauer drin ist.

Auch der Kinderbuch-Bereich hat sich, neben den klassischen Werken, gut entwickelt. Britta Banowski, Bettina Wagner, Christa Schyboll und Jutta Gornik sowie Rosmarie Ziegler-Salzmann haben bzw. werden dieses Genre mit ihren anspruchsvollen Werken weiter aktivieren. Das dazu auch gute Illustrationen dem Absatzmarkt beeinflussen, dafür sorgen unsre Künstler. Stellvertretend sei hier Edith Metzner genannt.

Unsere führende Stellung bei der Herausgabe von Alexandre-Dumas-Büchern haben wir mit über 130 Werken weiter ausgebaut. Kein anderer Verlag im deutschsprachigen Raum kommt nur auf annährend 50% davon. Und wir sind noch lange nicht am Ende. Auch die Werke des anderen großen französischen Literaten, Emile Zola, werden alle illustriert und in Print erscheinen.

Unsere Hörbuch-Sparte unseres Verlages wurde weiter ausgebaut. Große Aktivitäten entwickelt hier Thom Delißen. Durch unseren Kooperationsvertrag mit der Schinew-Mediengruppe wird diese Sparte und auch die Rubrik Trailer zukünftig weiter wachsen, Besonders bewährt haben sich außerdem die Video-Rezensionen von Stephanie Pinkowsky.
Letztlich ist es uns ein Herzensbedürfnis unseren bisherigen Bereichsleiter Hörbuch, Hartmut Dotzky, der uns als Musiker erhalten bleibt, für seine jahrelange kostenlose Tätigkeit ein herzliches Dankeschön zu sagen.

Ein neuer Schwerpunkt im kommenden Jahr wird auch Musik sein. Hierzu werden noch konkreten Absprachen getroffen und Maßnahmen festgelegt.

Nun zu den Einzelergebnissen des Jahres 2017. Der Umsatz hat sich gegenüber 2016 um 38,4 % gesteigert. Die Zahl der Tantieme-Ausschüttungen um 33,8 %. Nach wie vor bilden die Anzahl der ebooks die Hauptgröße. Und das waren insgesamt 303 in jeweils drei Formaten. 164! Bücher liegen als gedruckte Version vor. Hörbücher aus eigener Produktion haben wir 2017 mit 9 Stück zu verzeichnen. 43 Serienbücher bestehend aus: Illustrierte Wallace: 10; Philosophische Reihe: 11; Historisches: 11 und Stinkemichel: 11) wurden produziert. 50 Bücher von Alexandre Dumas sind neu erschienen und 21 Bücher von Emile Zola. Vielschreiber des Jahres waren Erika Beck-Herla und Hans-Peter Dick.

MEISTVERKAUFTESTE BÜCHER waren (nach Genres):

Belletristik: Die Charité und ihre Ärzte von Gunter Pirntke
Biografie: Mein treuer Feind von Bernd Töpfer
Erotik: Bergamotte von Ambra Lo Tauro
Fachbuch: CBD-Öl aus Nutzhanf von Thom Delißen
Historisches: Der letzte Ritter von Gunter Pirntke
Horror: Der Suggestor von Hans-Peter Dick
Kinderbuch: Geschichten um Paul von Bettina Wagner
Klassik: Lebenslänglich von Markus Clarke
Philosophie: Der Wohlstand der Nationen von Adam Smith
Roman: Diagnose Darmkrebs von Erika Beck-Herla
Serien: Vom Stinkemichel und seinen Freunden von Christa Schyboll

Und zu guter Letzt ein herzliches Dankeschön an Alle, die zum Verlagserfolg beigetragen haben. Stellvertretend sollen Elsa Rieger und Ralph Pape, Siv Inga Prasse und Stephanie Pinkowsky genannt werden.

IN EIGENER SACHE

Wir werden alle nicht jünger und deshalb soll, in Gegensatz zur SPD und CDU in Deutschland, bei BROKATBOOK die Nachfolgeregelung geplant werden.

Aus diesem Grund wird unsere Bereichsleiterin Kunst, Frau Siv Inga Prasse, ab den 1.1.2018 die Funktion des 1. Stellvertreters des Verlagsleiters übernehmen. Damit haben wir Zeit, die Nachfolge langfristig zu planen und Frau Prasse in die Verlagsgeschäfte einzuweisen. Im 1. Halbjahr 2020 wird dann die Übergabe vollzogen.