Unsere Autoren und Künstler

unsere autoren und künstler

Edith Metzner

Bereits seit frühester Jugend liebte sie das Malen und hat sich viele Techniken selbst erarbeitet. Sie malt hauptsächlich mit Acryl, aber auch mit Wachs und Öl (besonders Landschaften). 2012 gewann sie den Plakatwettbewerb für die „Straßengalerie“ in Neunkirchen(Österreich) und stelle regelmäßig in Schloss Katzelsdorf aus. Ihre Leidenschaft gilt den Steinen in all ihren Formen. Bilder mit Halbedelsteinen, oder bemalte Steine für den Garten mit sehr realistischen Tiermotiven prägen ihre Motivation.

Unsere Autoren und Künstler

Bernd Töpfer

Jahrgang 1950. Schon als Jugendlicher hat er Gedichte geschrieben, inspiriert durch die alten Klassiker. Im „reifen“ Alter ging es erneut los mit Gedichten. Die ersten waren wirklich schwer, mittlerweile hat er „Übung“ darin. Dann kleinere Erzählungen, so aus dem Alltag. Des Weiteren fing er mit unheimlichen, mystischen Geschichten an, was auch seine Spezialschiene ist. Neben seiner Arbeit als Autor versteht er es auch, mit der Kamera umzugehen.

Unsere Autoren und Künstler

Olga Repp

Schon immer interessierte ich mich für Kunst. Seit der frühen Jugend gehört das Zeichnen für mich zum Alltag dazu. Nach dem Abschluss des Designstudiums war ich eine Zeit lang für eine Werbeagentur tätig, entschied mich aber als freiberufliche Illustratorin meinen beruflichen Werdegang fortzuführen.

Otto Bauer

Geboren im Oktober 1954. Schul- und Berufsausbildung zum Tapezierer und Bettwarenerzeuger. Nach Militärzeit als selbstständiger Messe- und Bühnenbauer tätig gewesen. Danach beim ORF als Kameramann gearbeitet. Für BROKATBOOK Gestalter, gemeinsam mit Matthias K. Maier, von illustrierten Edgar-Wallace Krimis.

Bernd Ellermann

Bernd Ellermann ist als freiberuflicher Journalist in München tätig. Vorher arbeitete er viele Jahre in der Öffentlichkeitsarbeit in der Assekuranz. Sein Hobby: das Sammeln von Stilblüten und kuriosen Geschichten aller Art. Davon sind im Verlag bisher drei Bücher erschienen und ein Roman.

Leonie Schultz

Unsere Illustratorin Leonie Schultz, 22 Jahre alt. Studentin im sechsten Semester eines Germanistikstudiums. Seit ca. drei Jahren zeichnet sie intensiv, sodass mittlerweile dreiviertel ihrer Freizeit dem Zeichnen gewidmet ist. Neben den Illustrationen, die sie für unseren Verlag und den unserer Kooperationspartner anfertigt, gestaltet sie außerdem verlagsunabhängige Zeichnungen für den Verkauf auf Messe

Matthias K. Maier

Er wurde am 27.Mai 1989 in Wien geboren, besuchte die Volks- und Mittelschule und erlernte den Beruf des Landschaftsgärtners. Schon in der Schule habe fertigte er auf Skizzenblöcke Zeichnungen, um 2009 ernsthaft mit dem Malen auf Leinwand zu beginnen. Die ersten Bilder sind sehr abstrakt gewesen, diesem Stil hat er bis heute teilweise beibehalten. Durch Zufall lernte er 2010 den Künstler Mag. Dieter Kederst in seinem Atelier kennen und dieser beriet ihn und gab Hinweise für eine Stiländerung. Ab 2010 illustrierte er die Bücher der Autorin Hilla M.Faseluka und ist seit 2014 für den Verlag tätig.

Irene Repp

Mit ihrer vierjährigen Berufserfahrung gehört sie als Designerin wohl noch zu den Anfängern, ist aber mit desto mehr Herzblut bei jeder neuen Herausforderung und jedem Projekt dabei. Bald nach dem Studiumabschluss begann ihre freiberufliche (und überhaupt berufliche) Laufbahn als Grafikdesignerin & Illustratorin. Seit dem gibt ihr die Zusammenarbeit mit wunderbaren Kunden täglich das Gefühl sich für den richtigen Beruf entschieden zu haben!

 Für Norbert Rychly

Geb. am 27.4.1952 in Wien. Matura, Studium Film und TV. Kurze Aufenthalte in Norditalien, Amsterdam und Hamburg. 15 Jahre in der Schweiz als Erzieher und Sozialarbeiter. Seit 25 Jahren renovieren alter Bauernhöfe in Vogesen und Franche-Cômté. In naher Zukunft Rückkehr nach Wien. Schreibt humorige Gruselgeschichten für jung und alt.

Martina Sophie Pankow

Martina Sophie Pankow wurde 1985 in Berlin geboren und studierte an der FH Düsseldorf Kommunikationsdesign. Das Zeichnen und das Schreiben haben sie ihr Leben lang begleitet. Seit 2013 lebt und arbeitet sie in Berlin als Illustratorin und Autorin.

Fanny Prankel

Geboren an einem sonnigen Junitag 1955. Fanny Prankl war jahrzehntelang im kaufmännischen Bereich tätig und absolvierte parallel dazu das Fernstudium für kreatives Schreiben bei der Hamburger Akademie für Fernstudien. Schreibworkshops und Malkurse bei angesehen Künstlern bereichern seit vielen Jahren ihr Leben und ihre Kreativität.

Hilla Faseluka

Am 26. Februar 63 in Wien geboren und hier auch die allgemeine Schulbildung absolviert. Mit ihren Bruder gründete sie den Kulturverein „MaibaumCultureSupport“ und arbeitete als Redakteurin für die Vereinszeitung. Sie übernahm Statistenrollen bei Filmproduktionen. Sie schrieb mehre Bücher, die im Verlag erschienen sind.

Despite Faith

Despite Faith, ein emotionaler Musiker, begann schon im Alter mit 14 Jahren die Kunst zu lieben, wobei er schon früh anfing, seine eigenen Songs zu schreiben und zu spielen. Er erfreute das Publikum, unter anderem bei der Zusammenarbeit am Theater, durch seine ungewöhnlichen Kompositionen. Nach 30jähriger Musik-Erfahrung widmet sich Despite Faith zunehmend auch der Lyrik und Prosa, machte sich auch als Autor einen Namen, und schuf mit seinen Kompositionen exzellente Hörbücher.

Gregor Klenke

Jahrgang 1988, ist gelernter Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik.

Bereits in der Berufsschule kam ihm die Idee, einen eigenen Roman zu verfassen und so entstand über die Zeit sein Erstlingswerk mit dem Titel: „Es ist nicht so wie es scheint“
Derzeit lebt Gregor Klenke mit seiner Lebensgefährtin in Dresden.

 Helga Graziella Schwaiger

Studium mit Magister Abschluss an der Uni Wien. Ihre Werke wirken leise, dezent und behutsam. Ihre Aquarelle und Tuschmalereien zeugen von vielseitigen, faszinierenden Einflüssen, wobei der Kontakt mit verschiedenen Kulturen und Menschen unverkennbar ist. Mit viel Talent und Gespür verbindet sie ihre zarten Linien, und Strukturen und Farbflächen zu anmutigen Kompositionen, denen ein durchaus narrativer Charakter anhaftet.

Silvia Ceplichal

Geboren 1957, hat sie bereits in der Grundschule künstlerische Ambitionen entwickelt. Ihre Bilder sind abstrakt, aber auch gegenständlich. Der menschliche Körper, Blüten, Tiere oder auch Comicfiguren, sind Thema ihrer Arbeiten. Seit ca. 2 Jahren schreibt sie auch unterhaltsame Gedichte, deren Inhalte Alltagsgeschichten und selbst Erlebtes beinhalten oder diversen Märchen nach empfunden sind. Bei BROKATBOOK illustriert sie Professors Zwillinge.

Veronika Junger

1970 in Salzburg geboren, lebt und arbeitet als Autodidaktin in Wien. Entwicklung einer eigenen Technik für Sandmalerei, tätig in den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Fliesenmosaik und kreative Raumgestaltung. Initiatorin der „Kunst zu Recht“, einer großen Ausstellung mit über 50 Künstlern in öffentlichen Gerichtsgebäuden in Wien. Diverse öffentliche Malaktionen und Ausstellungen in Kooperation mit unterschiedlichen Künstlern und Künstlergruppen.

KH Stegmann

1961 im Saarland geboren. Schon als Kind entdeckte er seine Leidenschaft zur Musik und zum Film. Als Jugendlicher begann KH. Stegmann, selbst Kurzgeschichten zu schreiben und Filmmusik zu komponieren. Später ergänzte er seine kreative Neigung mit der Fotografie (ungewohnte Perspektiven), Cover-Erstellung und eigenen Kurzfilmen (Trailer/Spots). KH. Stegmann lebt heute mit seiner Familie im Saarland. Beruflich ist er in der Sozialen Betreuung tätig und arbeitet im Altenheim.

Dr. Manfred Lukaschewski

Wurde 1951 geboren. Nach dem Abitur 1970 studierte er an der Universität Rostock Physik und begann danach seine Tätigkeit bei der Kriminalpolizei. An der Humboldt-Universität zu Berlin erwarb er 1983 das Diplom zum Diplomkriminalisten und promovierte 1984. Danach war er bis zur Wiedervereinigung Leiter einer Mordkommission in Ost-Berlin. Er ist verheiratet, hat vier Kinder und wohnt bei Hildesheim.

Annabelle Adam

Annabelle wurde am 13. April 1987 in Karl-Marx-Stadt, jetzt Chemnitz, geboren und wuchs im Berliner Randbezirk Köpenick auf. Schon im Kindesalter entdeckte sie das Schreiben als eine ihrer Leidenschaften. Ihre ersten Schreibversuche in Form von Kinderbüchern tätigte sie gemeinsam mit ihrer Schwester. Später mit ca. 17 Jahren verfasste sie eigenständig einen 522-normseitigen Fanfiction Roman, der Charaktere aus verschiedenen Büchern und Serien miteinander verknüpft. Nach der Schule absolvierte sie ein Verkehrsingenieurstudium an der TU Dresden. Ihren Einstieg in die Berufswelt fand sie bei dem Flugzeughersteller Flight Design. Jede freie Minute nutzte sie, um ihr erstes, strukturiertes und durchdachtes Werk zu verfassen, das mit „Seensucht“ nun vorliegt. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Oliver Papke

Oliver Papke wuchs in einer sehr musikalischen Familie auf. Mit 9 Jahren nahm er Akkordeonunterricht und bald stand er als Straßenmusikant in der Bremer Sögestraße. Nach einer langen musikalischen Pause wurde er ermutigte wieder mit dem Klavierspielen anzufangen. Seitdem lebt er wieder für die Musik. Sie ist das was ihn Kraft gibt, und wenn er spielt ist er in einer anderen Welt, einer Welt voll von Klängen und Harmonie. Man sieht es ihm an, und man spürt, wie er ein Teil des Liedes wird. Wie er mit seiner ganz eigenen Art Songs interpretiert, und wie er mit seinen eigenen Kompositionen die Menschen fesselt und zum Träumen bringt, ist einmalig und ein Geschenk zugleich.

Erika Beck-Herla

Erika Beck-Herla lebt in einer idyllisch gelegenen ostbayerischen Stadt. In ihrer Praxis steht sie täglich vielen Klienten für Problemlösungsprozesse zur Verfügung, wobei sie durch die Einbeziehung von Farbenergien (Aura-Soma) wertvolle Unterstützung erfährt. Ausbildung zur Psychotherapeutin/Psychologischen Beraterin, mehrjährige Ausbildung in Atemtherapie und meditativem Bauchtanz, zur Yogalehrerin, Trainingsleiterin für Autogenes Training. Kurzstudium für Anatomie und Physiologie bei den DPS Regensburg, dort vorübergehend als Dozentin tätig. 1993 Ausbildung in München zur Diplom-Aura-Soma-Beraterin (englische Farbtherapie). Die Autorin ist seit vielen Jahren Reiki-Meisterin und Lehrerin und hält Reiki-Seminare.

Theo Auer

Theodor Auer, Jahrgang 1944, wurde in in Rosenheim Obb. geboren. Studierte Freizeitpädagogik / Touristik an der FH Fulda. Ab 1976 war er Hotelmanager für namhafte Hotels in In- und Ausland, später als Fremdenverkehrsdirektor und in Gastronomie und Hotel Management tätig. Seit 2003 ist er freier Schriftsteller und Journalist in Rosenheim. Seine Hobbys sind das Gleitschirmfliegen und zur Gitarre zu singen.

Sabine Tetzner

Sabine Tetzner lebt mit ihrer Familie und zahlreichen Tieren in Oberfranken. Schon sehr früh entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben, die sie nie wieder verließ. Ihre große Liebe gehört der Fantasy. Außer kurzweiligen Geschichten mag sie Musik (jedoch keinen Jazz), gutes Essen (gern deftig), den Geruch von Lindenblüten und den Herbst.

Manni Klee

wurde am 04.05.1971 in Stuttgart geboren. Aufgewachsen im Landkreis Böblingen trieb ihm seit jeher die Musik an, insbesondere das Schreiben von Melodien und Songtexten. Er liest sehr viel und versucht, von jedem Autor zu lernen. Das Ergebnis ist ein ganz persönlicher Sprachmix, der, wenngleich womöglich nicht durch magische Raffinesse ausgezeichnet, umso mehr auf einem wohligen Herzens- und Sprachgefühl beruht. Neben seine Songs ist er auch ein anerkannter Autor.

Rosmarie Ziegler-Salzmann

Geboren 1952 als erstes von 4 Kindern. Aufgewachsen inmitten der Natur, wo die Fantasie gedeihen konnte. Seit über 30 Jahren glücklich verheiratet, Mutter von zwei Söhnen. Hobbys: Singen, Schreiben, Malen, Fotografieren, Tiere und Natur. Ihre Stärken: Vielseitig begabt, kreativ, ehrlich. Schwächen: Ungeduldig.

Hilde Möller

Geboren in den Wirren des dritten Reiches, lebte ab ihrem 21. Lebens-jahres im Ausland – erst in Belgien, dann in Persien, der Türkei und 28 Jahre mit ihren sieben Kindern in Spanien. 1992 kehrte sie nach Deutschland zurück und hatte endlich Zeit, ihrer Liebe zum Schreiben nachzugehen. Bisher sind fünf Bücher von ihr erschienen. Heute lebt Hilde Möller in Mainz.

Ingrid Vasciarelli

Ingrid Vasciarelli, geboren 1972 in Rijeka, Kroatien (damals Jugoslawien) legte 1990 das Abitur ab und wurde 1990/91 im Hotelfach immatrikuliert an der Universität in Ika/Opatija. 1993 erfolgte der Umzug nach Regensburg mit verschiedenen Tätigkeiten in der Gastronomie. 1997 Schritt in die Selbständigkeit, zunächst mit einem Pasta-Laden, später mit einem Restaurant. Nach über 20jähriger Tätigkeit in der Gastronomie auszusteigen wechselte sie in eine ärztlichen Praxis als Verwaltungs- und Organisationskraft.

Ulrike Jeschgo

Geboren 1960 in Wien, hier aufgewachsen und zur Schule gegangen. Einige Jobs in verschiedenen Branchen und Erziehung von fünf Kindern. Dannach Wiedereinstieg ins Berufsleben. 2012 – 2015 Ausbildung im Bereich SeniorInnen-Betreuung.

Der Umgang mit Farben, Pinseln und Stiften begleitet sie seit frühster Kindheit. Neben einigen Vernissagen nahm sie an diversen Kunstmärkten und der Amateurkunstmesse in Wien teil.

Alfred Haslinger

Jahrgang 1954 in Niederösterreich geboren, wohnhaft in Wien. Nach der normalen Schulbildung begann ich eine Ausbildung als Fahrdienstleiter bei den Österreichischen Bundesbahnen. Dort tätig bis 2007 als Arbeitsgebietsleiter und danach in den Ruhestand getreten. Mit der bildenden Kunst schon als Kind vertraut arbeitet er mit Acrylfarben und in Acrylmischtechnik auf Leinen, Baumwolle, Papier oder Holz. Der Tag vor der Staffelei und klingt auch mit Pinsel und Farbe aus.

 Christa Schyboll

Geboren 1952 in Sinzig, arbeitete als Presse- und Vorstandsassistentin sowie als Redakteurin und Sachbearbeiterin im Bereich Eventmanagement / Öffent-lichkeitsarbeit. Nebenberuflich engagierte sie sich in diversen gesellschaftlichen Gruppen (u. a. Friedenspolitik und Ökologie). Sie arbeitet heute als freie Autorin und schreibt Romane, Sachartikel, Lyrik, Kurzge-schichten, Satiren und Aphorismen und Kolumnen.

Susanne Masannek

Wurde 1966 in Bochum geboren, was auch heute noch ihr Lebensmittelpunkt ist. Sie ist verheiratet und arbeitet seit 29 Jahren im Öffentlichen Dienst. Ihre Hobbys sind der Hund Asko, insbesondere die langen und ausgiebigen Spaziergänge, reisen, lesen und der Garten.

Dagmar Herrmann

Jahrgang 1946, wohnhaft in ihrer Heimatstadt Bremen, aus einer Arbeiterfamilie im Bremer Westen stammend, konnte nach dem Abschluss der Mittleren Reife, aus ihren künstlerischen Ambitionen, dem Zeichnen, Malen und Schreiben noch keinen Beruf machen. Sie ließ schon früh erzählerisches Talent erkennen. Seit dem vorgezogenen Ruhestand kann sie sich der Neigung des Fabulierens (und Malens) wieder in vollem Umfang widmen. In Erzählungen und Märchen knüpft sie an an die Gefühlswelt des Kindes und der Jugendlichen, so wie sie sie selbst erlebte, zwischen Verlust und Überschwang, die jedoch eher subtil und symbolisch übermittelt wird.

Klaus Kormann

1958 in Elmshorn geboren. Seit 1981 glücklich verheiratet, 3 Kinder und 3 Enkelkinder. Nach Schule und kaufmännischer Ausbildung hat er die letzten 30 Jahre im IT-Umfeld gearbeitet, zuletzt als IT-Projektmanager eines großen deutschen Unternehmens. Seit 2015 gesundheitsbedingt im Vorruhestand. Seine Hobbys sind Enkelkinder, Schreiben, Kommunalpolitik, Gitarre, soziales Engagement.

Doris Trendel

35 Jahre heilpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit auffälligem Verhalten und besonderem Förderbedarf. Seit 2007 „Kreative Krisenbegleitung“ (Kunst- ,Musik- und Entspannungstherapie), im Rahmen der Palliativen Versorgung vonschwerstkranken und sterbenden Menschen. Die Texte dieses lebensthemenbezogenen, musikalischen Konzeptes kristallisierten sich aus Erfahrungen in diesen Tätigkeitsbereichen.

Marina Scheske

Jahrgang 1950, Schauwerbegestalter, examinierter Altenpfleger, Fachpfleger für Gerontopsychiatrie, Verheiratet, Kinder und Enkelkinder. Lebt in Neustadt in Holstein. Jetzt Rentnerin und Schriftstellerin. Bisher fünf Publikationen (Romane).

Sarah Seifert

Geboren 1977 in Helmstedt. Wuchs in Braunschweig auf, wechselte mit 29 Jahren nach Berlin. Schon früh lernte sie in einer betreuten Wohngruppe traumatisierte Jugendliche kennen. Durch viele Gespräche, die sie mit den Jugendlichen führte, erhielt Sarah Seifert tiefe Einblicke in die Gefühlswelt von traumatisierten Jugendlichen und Kindern. 2002 Abschluss der Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation. Im Jahr 2003 nahm sie an einem Schreibwerkstattkurs der Volkshochschule in Braunschweig teil. In diesem Rahmen entstand auch eine erste Kurzgeschichte „Sternenschnuppenzauber“, die 2005 von dem Aurora Buchverlag in einem Sammelband „Fantasykurzgeschichten 2005“ veröffentlicht wurde.

Sabine Wagner

Geboren 1990, Masterstudium in Medien- und Kommunikationswissenschaften, ist als selbstständige Lektorin und Korrektorin im Verlag tätig. Das geschriebene Wort war schon immer ihre Leidenschaft, der sie täglich nachkommt. Zahlreiche Referenzen beweisen ihre schöpferische Tätigkeit, die sie neben Autoren und Illustratoren bei der Gestaltung eines Buches einsetzt.

Denise Neumann

Jahrgang 1999 und in Berlin geboren. Nach Abschluss der 10. Klasse kristallisierte sich bei ihr der Wunsch heraus, der schreibenden Zunft beizutreten. Sie nahm an Schreibwettbewerben teil und begann ihre erste Trilogie. Sie ist fasziniert vom Schreiben und von Büchern, die sie massenhaft „verschlingt“. Die Inspirationen zu ihren Geschichten erhält sie oft durch Bilder oder durch die vielen Eindrücke aus ihrer Umgebung.

A.B.Schuetze (Antje Schmidt)

A.B.Schuetze ist ein Pseudonym, für welches sich die Hobby-Schriftstellerin ganz bewusst entschieden hat. A.B. sind die Initialen des Vornamens und Schuetze ihr Sternzeichen. 1958 in Sachsen geboren und wohnt jetzt in Berlin. Sie ist verheiratet und hat drei wundervolle, bereits erwachsene Kinder. In ihren Leben haben sich so viele Emotionen aufgestaut, die nun endlich heraus wollten. Deshalb hat sie 2014 mit dem Schreiben angefangen.

Hans-Peter Dick

Jahrgang 1965, arbeitet hauptberuflich im Maintenance Management PLT in einem sehr bekannten Chemieunternehmen in Ludwigshafen. Der Pfälzer und bekennende Hamburg-Fan ist seit seiner frühesten Jugend ein begeisterter Leser aller Arten von Fantasy-Geschichten. Nach mehreren künstlerischen Projekten in seinem Leben schreibt er seit einigen Jahren selbst begeistert Fantasy- Thriller. Er ist verheiratet, Vater zweier Töchter und zweier Stiefsöhne.

Tina Vogt

Die Künstlerin betreibt das Herstellen ihrer Bilder als Hobby. Die Werke wurden mit 3D-Rendering-Software einschließlich Poser, Daz3D, Bryce und Vue erstellt. Sie werden sowohl bei der Covergestaltung, als auch zu Ausstellungs- und Verkaufszwecken verwendet. Die junge Künstlerin wird auch auf Büchern des Verlages präsent sein. Tina lebt mit ihrer Familie in einer der schönsten Städte von Sachsen.

Friedrich Hellwig

 Jahrgang 1951, besuchte in Dortmund die Schule. Dort bescheinigte ihm die Klassenlehrerin eine gute Erzählweise. Er ist Schlossermeister und übernahm den väterlichen Betrieb. Dadurch konnte er leider nicht seiner Neigung zu schreiben, aus Zeitgründen nachgehen. Inzwischen nimmt er sich aber die Zeit und legt mit „Fluchtpunkt Erde“ seinen ersten Roman vor. Zwischenzeitlich schrieb er einige Kurzgeschichten.

Ambra Lo Tauro

Jahrgang 1972, lebt mit Mann und zwei Kindern im bayerischen-württembergischen Grenzgebiet. Nach beruflich erfüllten Jahren im Personalbereich einer Bank pausierte sie zur Erziehung ihrer Kinder. Der lebenslange Wunsch, als Autorin Geschichten zu erzählen, drängte an die Oberfläche. Im Jahr 2015 begann sie ihren Debütroman „Zimt und Zitrone“.

Britta Banowski

Jahrgang 1969, war als Altenpflegerin tätig. Für den Hausgebrauch schrieb sie Geschichten aus der Sparte Lyrik und gab ihre Biografie heraus, die publiziert wurde. Als absoluter Krimi-Fan und Freund der Sherlock-Holmes-Romane versucht sie sich jetzt selbst in diesem Genre und legt mit den Kinder-Krimi von Peter den Katzenkommissar ihren ersten Roman vor.

Heike Datzko

Jahrgang 1979, erlernte den Beruf einer Informatikkauffrau und absolvierte eine Weiterbildung zur Personalfachkauffrau. Schon früh fing sie an, eigene Geschichten zu schreiben. Anfang 2013 wurde der erste Teil des vierteiligen Fantasy-Roman „Das Portal“ veröffentlicht, der zweite Teil folgte 2014 und 2016 der dritte Teil. Weiterhin erschienen Kurzgeschichten als ebook. Frau Datzko lebt in Einbeck und arbeitet in der Personalabteilung eines mittelständischen Industrieunternehmens.

Thom Delißen

Jahrgang 63, geboren in Münster, aufgewachsen in Oberbayern. Der viel gereiste Autor verbrachte viele Jahre in Frankreich, Spanien, Italien, Portugal, Brasilien, Indien. Seine Kurzgeschichten und Lyrik versuchen das Rätsel nach dem Sinn und Sein zu hinterfragen, wollen auf die letzten Ziele – die Liebe und die Heiterkeit hinweisen. Verleger und Chefredakteur der Literaturzeitschrift „Schrieb“. Zahlreiche Veröffentlichungen im Internet Streitschriften, Kurzgeschichten, Lyrik. Thom Delißen ist Geschichtenerzähler. Die Sammlung seiner kompromisslosen Wortbilder erzählt von Liebe, Krieg, Leid und der unerschöpflichen Hoffnung, die der Menschheit trotz allem innewohnt. Seine Gedanken: „Das oberste Ziel eines jeden freiheits- und verantwortungsbewussten Menschen kann immer nur sein, Manipulation zu unterlaufen, Informationen zu beschaffen und zu veröffentlichen …“

Carina Schmidt

Jahrgang 1994, Studentin der Germanistik/ Hispanistik an der Georg-August-Universität Göttingen, Lehrerfahrung als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache im In- und Ausland, Lektorin. Wohnt und arbeitet in Hannover.

André Seifert

Jahrgang 1979, gelernter Energieelektroniker, studierte Maschinenbau, Kommunikationstechnologie und Design. Er ist Autor mehrerer Bücher, welche alle bei Brokatbook erscheinen. Die nötigen Designs und Bilder dieser Drucksachen fertigt er selbst an, wobei Fotografie und zeichnerisches Talent die Basis bildeten. Privat, im Studium und bei der Arbeit wurde André schon seit jeher auf Produkte der MS-Office Suite gesetzt. Auch Programme im Bereich CAD Software, Adobe Suite und andere Projektsoftware gehören zu seinen Fähigkeiten. Er ist sehr sozial engagiert, was sich auch in Teilen seiner Bücher zeigt. André Seifert lebt mit Frau und Tochter in Reinfeld.

Lena Loki

Wurde 1984 in Unna geboren. Sie wuchs in Dortmund auf und schrieb früher gerne Tagebücher und dachte sich oft Drehbücher aus. Schon immer war sie fasziniert davon, eine eigene Welt zu erschaffen in der den Figuren nach ihrer Vorstellung geholfen wurden. Im Jahre 2003 begann sie dann ihren ersten Roman zu schreiben und Kurzgeschichten. Danach Ende 2009 fing sie ihre erste Fantasybuchserie mit Luchsmenschen an, die sich mit der Zeit immer weiter entwickelt hatte. Sie legte schon immer viel Wert darauf, dass der Leser nahe an der Figur war und war schon immer sehr fasziniert davon welches Eigenleben manche Figuren haben konnten. „Schreiben ist Magie und Magie beginnt im Kopf“, dieser Leitspruch begleitet Lena Loki durch ihre Geschichten. Neben dem Schreiben fertigt sie realistische Bleistiftzeichnungen an. Die Kenntnisse übers realistische Zeichnen nutzt sie sinnvoll und fertigt gerne Buchillustrationen an.

Norbert H. Wissowski

Jahrgang 1949, nach dem Abitur studierte er Rechtswissenschaft an der Ruhr- Universität Bochum und war lange Jahre bei einer interessenvertretenden Organisation tätig. Sein Interesse hat stets der Historie gegolten. Historische Romane und auch reichlich Sachbücher waren und sind seine Lieblingslektüre. Nach Ende seiner beruflichen Erfüllung entdeckte er das Schreiben, da er sich zu schaffensfroh fühlt, um die Hände in den Schoß zu legen.

Franz Brandinger

Jahrgang 1955 ist bekennender Homosexueller und lebt in Bayern. Er erlernte den Beruf eines Werkzeugmachers und ist jetzt freiberuflich tätig. Sein Roman „Carmen“ trägt autobiografische Züge.

Elsa Rieger

Nach Schauspielausbildung und Buchhandelslehre war sie in der Inspizienz und Abendregie des Theater der Courage beschäftigt,
Sie schreibt seit vielen Jahren über Licht und Schatten im Leben, in Form von Lyrik, Erzählungen und Romanen.

Hartmut Dotzki

Ein emotionaler Musiker, begann schon im Alter mit 14 Jahren die Kunst zu lieben, wobei er schon früh anfing, seine eigenen Songs zu schreiben und zu spielen.
Er erfreute das Publikum, unter anderem bei der Zusammenarbeit am Theater, durch seine ungewöhnlichen Kompositionen.

Dr. Miriam Siewerts.

Jahrgang 1983, hat Betriebswirtschaftslehre in Dresden studiert und promovierte auf dem Gebiet des Marketing (Doktorvater war der Verlagsleiter).
Sie liest sehr gern und war von Anfang an eine der treusten Leserin des Verlages. Nun hat sie ihr Hobby, neben ihrer freiberuflichen Tätigkeit als Unternehmensberaterin, als „Zweitberuf“ erkoren.
Miriam lebt und arbeitet bei Dresden.

Ralph Pape

Wurde 1948 in Bad Wildungen geboren. Nach seiner Lehre im Handwerk lebte und arbeitete er in Kassel, einer nordhessischen Großstadt.
Er sagt über sich selber: „Das Western Genre interessierte mich schon als Jugendlicher und so engagierte ich mich später auch in Western Vereinen und studierte die Geschichte Nordamerikas.“
Zu schreiben begann der Autor erst in den 90er Jahren, als er mehrmals Kanada bereiste und seine Abenteuer in einer Reiseerzählung beschrieb.
Dieses faszinierende Land inspirierte ihn auch zu einem ersten Abenteuerroman, der auch als Hörbuch erschienen ist.

Gunter Printke

Von Beruf  Staats- und Rechtswissenschaftler sowie Wirtschaftswissenschaftler. In diesem Zusammenhang auch Autor einer Reihe von diesbezüglichen Fachbüchern. Schriftstellerisch tätig ist er seit dem Jahr 2000. Neben rechts- und betriebswirtschaftlichen Themen liegt sein besonderes Interesse auf historischen Thematiken. Neben der schriftstellerischen Tätigkeit war der Hauptschwerpunkt die Dozententätigkeit an staatlichen und privaten Schulen der Freistaates Sachsen bis zur Erreichung der Altersgrenze.

Damian Urlichs

1985, in den Zeiten von früher war alles besser, erblickte Damian Urlichs, im Herzen des malerischen Ruhrgebiets, das Licht der Welt. Seiner Heimatstadt Essen blieb er auch nach dem bestandenen Abitur stets treu und versuchte im Anschluss vergeblich Grundschullehrer zu werden. Im November 2014 erlitt er einen Schlaganfall und entdeckte dadurch den inneren Drang sein Leben verändern zu wollen und lebt seitdem seinen Faible für die Lyrik und das Schreiben aus. Seit 2015 arbeitet er als freier Autor.

Miriam Surma-Hansen

Jahrgang 1966 legt mit ihren Roman Nerys ein beeindruckendes Buch vor. Begeistert von Büchern und mit viel Fantasie hat Sie sich schon als Kind gerne Geschichten ausgedacht und als kleine Theaterstücke, mit Hilfe der Familie, inszeniert. Nach der Geburt ihrer Kinder 1994 und 1997 wurde das Geschichten ausdenken zu einem festen Ritual. Ein zweiter Roman im selben Genre ist in Vorbereitung.

Wolfgang Rayo

Geboren 1957 in Wien, gelernter Zahntechniker, Gewinner mehrerer Grafik oder Malwettbewerbe. 1983 mit dem Malen begonnen. Nach einiger Zeit bekam er Aufträge und wurde zum Profi. So ist er im Jahre 1988 endgültig der Malerei verfallen, die wie eine Droge auf ihm wirkte und immer noch wirkt. Als Illustrator im Verlag tätig.

J.J. Plisk

Der Autor über sich selbst: „Ich lese gerne, weil es mir hilft, einem trostlosen Tag zu entfliehen. Jedes Buch ist eine andere Geschichte, ein anderes Leben, eine andere Welt. Einem Leser mit ein wenig Fantasie ermöglicht ein gut geschriebenes Buch für eine Weile jemand anderer zu sein, ein Krüppel vermag wieder zu laufen, eine hässliche Person kann schön sein, ein alter Mensch ist plötzlich wieder jung. Bücher bescheren uns mit Glück, geben uns Freude und Hoffnung, sie helfen uns zu vergessen. Ich als Autor habe zudem die Möglichkeit, die Geschichte nach meinen Vorstellungen zu spinnen, eigene Welt zu erschaffen, meine verborgenen Wünsche zu erfüllen. Deshalb bin ich Schriftseller geworden. Ich möchte gerne die Menschen, die diese Gabe nicht besitzen, an meinen Geschichten teilhaben zu lassen, ihnen die Möglichkeit geben, in eine andere Welt einzutauchen und dem Alltag für eine Zeitlang zu entkommen.“

Renate Zederbauer

Die gelernte Krankenschwester, geboren 1967, wohnt in Tiefenfucha (Österreich) und betätigt sich in ihrer Freizeit als Hobbykünstlerin. Seit ihrem 16. Geburtstag malt sie leidenschaftlich gerne Ölbilder. Zu den Motiven gehören Landschaften, Blumen, abstrakte Bilder, Tiere, auch Bilder von berühmten Meistern. Es ist ihr eine Freude, mit Farben zu spielen.

Anna Leto

Anna Leto wurde 1996 in Münster geboren. Nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr in Nicaragua studiert sie Jura in London. Abgesehen von ihrer Tendenz außerhalb von Deutschland zu leben, schreibt sie seit ihrer Kindheit Geschichten in ihrer Muttersprache und findet ihre Kreativität im Zeichnen und Malen.

Vanessa Chromik

Unsere Illustratorin Vanessa Chromik wurde 1991 in Deutschland geboren, lebt aber ein bisschen überall, sehr viel in Italien. Hat an der IED university in mailand Communication Design mit Schwerpunkt Graphik studiert. Und hat immer einen Hund.

Renate Rothe

Renate Rothe arbeitet seit Jahren als frei Autorin und Künstlerin in ihrer Heimatstadt Duisburg am Rhein. Sie hat schon mehrere Bücher veröffentlicht, die z.T. auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig vorgestellt wurden. Ihre zahlreiche Lesungen begleitet Renate Rothe mit eigenen Songs auf ihrer Gitarre. Außerdem malt sie Bilder in Öl, Aquarell, Bleistift und Pastell, die regelmäßig ausgestellt und oftmals in ihren Büchern illustriert werden.

Miriam Stephanie Reese

Jahrgang 1980, tätig als Illustratorin, Autorin und Lektorin. Versucht sich in der Welt der Schauerliteratur zurechtzufinden, soweit ihr ihre vier Kinder dazu Zeit geben. Ist auch im Musikgeschäft als Bandbegleiterin tätig und lebt in Berlin.

Stephanie Pinkowsky

Jahrgang 1992, entdeckte bereits im Grundschulalter ihre Leidenschaft für Bücher und das Schreiben. Schon immer konzentrierte sie sich in ihren Geschichten auf ernste, gesellschaftskritische Themen und zwischenmenschliche Dramen. Durch ihre Vielseitigkeit als Autorin, Einleserin, Videorezesentin und Lektorin wird sie in unserem Bereich Öffentlichkeitsarbeit an führender Stelle tätig werden und auch in anderen Bereichen wird ihre Mitwirkung gefragt sein. Heute lebt die gelernte Bürokauffrau in Hamburg und verwirklicht sich als junge Autorin.

Bettina Wagner

Jahrgang 1960, lebt mit ihrer Familie in Österreich und arbeitet auch in der Alpenrepublik. Sie schreibt eigentlich, seit sie das Schreiben erlernt hat. Frühzeitig wurde also ihr Interesse an der Literatur geweckt. Bettina legt sich nicht auf ein Genre fest, sondern reizt die ganze Palette der Belletristik aus. Nachdem erste Veröffentlichungen in Zeitschriften ihr Talent demonstrierten, folgten zwei Kinderbücher, ein Kriminalroman und auch Liebesromane. Bei mehreren Verlagen sind ihre Bücher erschienen und nun gehört auch der Brokatbook Verlag zu den Verlegern ihrer Werke.   

Siv Inga Prasse

Jahrgang 1994 ist unsere Bereichsleiterin Kunst bzw. Chefdesignerin. Inga ist seit November 2016 freiberuflich tätig. Ihre Arbeit konzentriert sich auf Auftragsportraits und Neugeborenen-Malerei, Covererstellung und Buchillustrationen. Gleichzeitig arbeitet sie im Verlag als Korrektorin und Hörbucheinleserin mit Schwerpunkt Kinderbücher. Die Künstlerin ist verheiratet und hat einen Sohn. Sie lebt und arbeitet mit ihrer Familie in Dresden.

Harry Popow
Harry Popow, Jahrgang 1936 wurde in Berlin geboren. Nach Abschluss der Grundschule war er Berglehrling in Zwickau und arbeitete in der Geologischen Kommission der DDR. Angehöriger der KVP/NVA war er von 1954 bis 1986, anschließend Mitarbeiter im Fernsehen der DDR. Im Fernstudium erwarb er den Titel Diplomjournalist. Seine Liebe zum Schreiben konnte er als Journalist in der Redaktion „Volksarmee“ von 1964 bis 1986 ausleben. Ab 1989 drängte es ihn, seine einstigen Tagebuchaufzeichnungen zu aktualisieren und in dem Buch „In die Stille gerettet“ zu veröffentlichen. Weitere Bücher folgten. Als nunmehr 80-Jähriger schreibt er als Blogger Buchrezensionen für gesellschaftskritische Sachbücher, die vorwiegend auf online-Plattformen ihren Platz finden. Harry Popow malt gerne in Öl und Acryl. Er interessiert sich seit seiner Jugend für Politik, bei der der Humanismus ein Zuhause hat.
Jutta Gornik
Jahrgang 1942, schrieb bereits mit 14 Jahren ihre ersten Erzählungen, welche zur Veröffentlichung kamen. Mit 17 Jahren Redaktions-Volontariat, dann mehrere Jahrzehnte Redakteurin bei Tageszeitung/Wochenzeitung. Schreiben war und ist ihre Lieblingsbeschäftigung. Sie bevorzugt Texte für Kinder, Erzählungen und Lyrik. Veröffentlichungen fanden in Zeitungen, Zeitschriften und als Anthologien statt. 2014 schrieb sie die Erzählung „Schön war’s-Eine Kindheit nach dem Krieg“ und 2017 „Als ich Volontärin war“.

 

Tom Jay,

Jahrgang 1974. Bereits seit seiner Kindheit betätigte er sich auf künstlerischem Gebiet. Früher hat er viel gezeichnet und gemalt, seit einigen Jahren beschäftigt er sich mit der digitalen Grafikgestaltung. Hauptberuflich ist er auf einem völlig anderen Gebiet tätig, nach Feierabend bzw. am Wochenende findet er dann aber neben Haus und Familie seinen Ausgleich bei der Gestaltung von Buchcovern und entsprechendem Werbematerial. Dabei ist es ihn immer wichtig, auf die Wünsche des Auftraggebers einzugehen und er feilt so lange am Design, bis beide Seiten völlig zufrieden sind.